Zeitungsbeileger auch für Gemeinden

Heiligabend – das heißt in der Regel festliche Stimmung in proppevollen Kirchen. In diesem Jahr werden wir coronabedingt anders feiern als gewohnt: aus Gründen des Infektionsschutzes mehr räumlicher Abstand, kürzere Gottesdienste in Kirchen, mehr digitale Angebote, viele Feiern unter freiem Himmel und so weiter. Doch trotz aller notwendigen Veränderung bleibt die gute Botschaft auch in diesem schwierigen Jahr gleich: „Fürchtet euch nicht. Gott ist Mensch geworden. Er ist bei euch!“

An diese gute Weihnachtsbotschaft werden wir als Evangelische Kirche im Rheinland die Menschen auch in ihren Tageszeitungen erinnern: Am Samstag, 19. Dezember 2020, wird den wichtigsten regionalen Blättern in unserem Kirchengebiet ein kleiner Gruß mit einer Krippe zum Zusammenstecken beiliegen. In dem Vierseiter aus Pappe schreibt Präses Manfred Rekowski an die Leserinnen und Leser und unterstreicht, dass das „Fürchtet euch nicht!“ des Weihnachtsengels Hoffnung bringt: „In allem, was für uns Menschen bedrohlich, beängstigend und schwer ist, ist der lebendige Gott, der Vater Jesu Christi, stärkend und tröstend an unserer Seite. Er hat das letzte Wort und nicht der Tod – und auch kein Virus.“

Verteilmedium wird zum Selbstkostenpreis angeboten

Der Weihnachtsgruß unserer Kirche wird in 1,4 Millionen Tageszeitungen beiliegen. Zugleich bieten wir den Gemeinden, Kirchenkreisen und Einrichtungen Exemplare zur eigenen Verteilung an: Der Preis pro 1.000 Stück beträgt 105 Euro inklusive Steuer und Versand. Gemeinden können die Krippe als Gruß an Gemeindeglieder verteilen (z. B. Ältere, die Heiligabend nicht zum Gottesdienst kommen, Kindergartenkinder usw.). Auch könnten Menschen, die Heiligabend an den Kirchen abgewiesen werden müssen, ein Exemplar mit auf den Weg bekommen. Auch eine eigene Verteilung z. B. per Beilage in örtlichen Anzeigenblättern ist auf Kosten der Gemeinden/Kirchenkreise möglich. Am Ende der Seite finden Sie ein PDF der inzwischen abgeschlossenen Gestaltung des Beilegers zur Ansicht.

Bestellungen bis zum 20. November per E-Mail

Bestellungen sind bis 20. November möglich an angela.irsen@ekir.de. Die Auslieferung an die Besteller erfolgt dann Anfang Dezember. Bitte geben Sie neben der gewünschten Stückzahl die Versandadresse und (wenn abweichend) die Rechnungsanschrift an. Aus logistischen Gründen ist der Beileger nur in 1.000er-Stückzahlen bestellbar. Dort, wo weniger Exemplare benötigt werden, hoffen wir auf die Kooperation von Nachbargemeinden oder auf Sammelbestellungen auf Kirchenkreisebene. Da wir den Weihnachtsbeileger zum Selbstkostenpreis anbieten, haben wir keinen Spielraum für Staffelpreise – dafür liegt aber der Grundpreis aufgrund der hohen Auflage, die wir für das Beilegen in den regionalen Tageszeitungen drucken, so niedrig. (Mögliche Rückfragen an jens.iven@ekir.de.)

Technische Daten

Der Beileger ist ein leichter DIN-A3-Karton (270 g/m2, vierfarbig), der auf DIN-A4 als vierseitiges „Heft“ im Querformat gefaltet wird. Die Krippe ist vorgestanzt, kann einfach herausgelöst und zusammengesteckt werden.

Download: Zeitungsbeileger